Graue Haare abdecken: Die besten Techniken

Färben, kaschieren oder graue Haare mit Strähnchen aufpeppen? Es gibt viele elegante Lösungen, mit denen man graue Haare abdecken kann. Mit unseren Tipps erstrahlen Sie in jugendlichem Glanz – oder in einer ganz neuen Farbe! Plus: Wie Sie Ihre grauen Haare richtig pflegen.

Und plötzlich sind wir grau – aber wieso?

Mit dem Alter verlangsamt sich die Zellerneuerung in unserem Körper – das gilt auch für die Melanin produzierenden Melanozyten in unseren Haarfollikeln. Melanin ist zuständig für unsere Naturhaarfarbe und wenn davon nicht genügend vorhanden ist, dann bilden sich kleine Luftbläschen in unseren Haaren, die sie grau erscheinen lassen. Wie schnell und wann das passiert, hängt hauptsächlich von Ihrer genetischen Veranlagung ab. Üblicherweise erscheinen uns die ersten grauen Störenfriede Anfang dreissig.

Graue Haare kaschieren: Tipps & Tricks

Und jetzt haben wir eine guten Nachricht: es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre grauen Haare kaschieren können. Welche die beste für Sie ist, hängt hauptsächlich davon ab, wie viele der Härchen sich schon in Ihre Naturhaarfarbe gemischt haben.

1. Tönung

Sie stören sich nur mittelfristig an Ihren Silbersträhnchen? Dann müssen Sie nicht zwingend dauerhaft färben! Graue Haare abdecken geht nämlich auch mit Tönungen. Die halten zwischen 8 und 10 Wochen, sodass man anfangs flexibel mit verschiedenen Nuancen und Farben spielen kann. Ein netter Nebeneffekt: die daraus resultierende Farbfrische für das Haar!

2. Strähnchen

Werden die grauen Haare mehr und mehr, kann man die grauen Haare wunderbar mit Strähnchen aufpeppen. Im Naturton oder mit der leichten Beimischung modischer Highlights kann man die Haare so einfärben, dass sie sich dezent in Ihre Naturhaarfarbe mischen und nicht mehr auffallen. Je mehr graue Haare nachwachsen, desto intensiver nutzt man die Farbe schliesslich. Das lässt man am besten vom Profi machen – den grauen Ansatz kann man zwischen Farbterminen dann wiederum problemlos zu Hause mit Magic Retouch auffrischen!

3. Coloration

Wenn Ihre grauen Haare schon überhandgenommen haben und Sie diese nach wie vor loswerden wollen, dann können Sie Ihre Haare ganz einfach färben. Wählen Sie eine Coloration, die eine 100% Grauhaarabdeckung garantiert und bedenken Sie, dass Ihre grauen Haare in der Regel etwas stärker Farbe annehmen. Wir empfehlen die Age Perfect Serie von L´Oréal Paris. Sie wurde speziell für die Bedürfnisse reifer Haare entwickelt und garantiert eine optimale Grauhaarabdeckung. 

Unser Tipp: Wenn Sie ein natürliches Ergebnis anstreben, dann sollten Sie Ihre Haare in helleren Nuancen färben. Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihrer Haarfarbe nach ihrem Hautton und der Naturhaarfarbe.

4. Schnell und einfach: Ansatzpuder und -sprays

Graue Haare wachsen glücklicherweise nicht alle auf einmal. Nach und nach kann man einzelne Partien oder Strähnen abdecken. Dafür muss man nicht direkt zu Farbe oder Tönungen greifen. Für einzelne Haare eignen sich Produkte, die extra für die Anwendung auf grauen Haaren entwickelt wurden – wie etwa das Sofort Ansatz-Kaschierspray Magic Retouch von L’Oréal Paris. Das wird auf die betroffene Stelle gesprüht, um graue Haare abzudecken.

Graue Haare richtig pflegen: 5 Tipps

Mit zunehmendem Alter verändert sich nicht nur die Farbe Ihrer Haare. Ihre Kopfhaut produziert weniger Talg, Feuchtigkeit kann schlechter gespeichert werden und das  Haar wird dünner, trockener und verliert an Elastizität. Sie haben es vielleicht schon gemerkt: die grauen Härchen fühlen sich spröde an und haben ihren Glanz verloren. Passen Sie Ihre Beauty Routine an die veränderten Bedürfnisse Ihrer Haare an und setzten Sie auf intensive Feuchtigkeitspflege: 

  1. Verwenden Sie Shampoo und Spülung für trockene oder strapazierte Haare. Am besten verwenden Sie Produkte aus einer Serie: so können Sie sicher sein, dass die Inhaltsstoffe aufeinander abgestimmt sind. Wir empfehlen das Öl Extraordinaire Nährendes Pflegeshampoo und die ergänzende Öl Extraordinaire Nährende Pflegespülung.
  2. Glätten Sie Ihre Haareberfläche und lassen Sie Ihre Haare in neuem Glanz erstrahlen. Dafür eignet sich das Öl Extraordinaire Veredelnde Haarpflege - Kostbare Blütenöle. Es pflegt trockene Haare und sorgt für magischen Glanz!
  3. Seien Sie sanft zu Ihrem Haar: vermeiden Sie zu heisses Wasser beim Haarewaschen und gehen Sie sparsam mit der Verwendung von Styling Tools, die mit Hitze arbeiten (Föhn, Glätteisen, Lockenstab).
  4. Vergessen Sie nicht auf den Sonnenschutz. Jetzt, wo Ihre Haare durch den Pigmentverlust heller sind, sind sie noch empfindlicher auf UV-Schäden. 
  5. Um unerwünschten Gelbstich aus Ihrem grauen Haar zu bekommen, empfehlen wir unsere Elsève Color Vive Reihe. Sie lässt Ihr Haar frisch und gesund strahlen und pflegt sie gleichzeitig geschmeidig: 

Elegante Strähnen dank grauer Haare

Graue Haare sind nicht nur ein Störfaktor, sondern können sich auch als tolle Gelegenheit entpuppen. Rotschöpfe können zum Beispiel ein natürlicheres Rotblond mit viel farblicher Dynamik dank der grauen „Unterlage“ erzeugen. Mit Hilfe einer auswaschbaren Tönung kann man so nicht nur graue Haare abdecken, sondern unterschiedliche Nuancen und Highlights ins Haar setzen. 

Und zum Abschluss: Wussten Sie, dass graue Haare mittlerweile voll im Trend sind? Unser Tipp: Versuchen Sie doch mal, das Grau Ihrer Haare Grau zu lassen! Sie werden sehen, mit der richtigen Pflege werden Sie Ihre glänzenden Silbermähne mit Stolz tragen können und so einige bewundernde Blicke ernten!