Brand Section Our Solidarity During Covid Crisis Hero

Handdesinfektionsgel für Krankenhäuser und Pflegeheime – L’Oréal Paris

Erfahren Sie mehr darüber, wie L’Oréal Paris mit der Produktion von 2 Millionen Handdesinfektionsmitteln für Krankenhäuser und Altenheime das Coronavirus bekämpft.

Handdesinfektionsgels von L‘Oréal Paris im Kampf gegen Corona
2 Millionen Handdesinfektionsmittel für Krankenhäuser und Pflegeheime

„In diesen schwierigen Zeiten möchte L‘Oréal Paris einen Beitrag zum Kampf gegen Covid-19 leisten. Um die Gesundheitsbehörden und Tausende Menschen an vorderster Front zu unterstützen, wird unsere Marke weiterhin Handdesinfektionsmittel produzieren und bis zum Ende der Pandemie aktiv bleiben.“

Delphine Viguier-Hovasse, Global Brand President bei L’Oréal Paris

Maßnahmen gegen die Handdesinfektionsmittelknappheit
Als sich das Virus ausbreitete, gab es eine alarmierende Knappheit an Handdesinfektionsmitteln, einem wichtigen Produkt im Kampf gegen Corona. L‘Oréal Paris reagierte, indem es seine Kosmetikfabriken kostenlose Handdesinfektionsmittel für jene, die unermüdlich in vorderster Front zur Eindämmung der Pandemie arbeiten, herstellen ließ.

2 Millionen hydroalkoholische Handdesinfektionsgele
Am 5. April lieferte L’Oréal Paris die ersten Flaschen hydroalkoholischer Handdesinfektionsgele für medizinische Zwecke an Krankenhäuser. Seither wurden 2 Millionen Flaschen von der Marke bereitgestellt, die in zwei Formaten erhältlich sind: eine 400-ml-Flasche für Krankenhäuser und eine 125-ml-Flasche für Altenheime.

Handdesinfektionsmittelproduktion bis zum Ende der Pandemie
L‘Oréal Paris wird bis zum Ende der Pandemie Handdesinfektionsmittel herstellen. Weitere Informationen auf der Seite Die Reaktion der L’Oréal Gruppe auf Covid-19.

#Lorealparisfamily Stay home and stay safe.