Die 5 Beauty-Vorteile von Glykolsäure

Vielleicht kommt Ihnen der Name Glykolsäure bekannt vor, Sie wissen jedoch nicht, in welchem Zusammenhang Sie davon gehört haben? Oder Sie wollen erfahren, was Glykolsäure so großartig macht? Wir nennen Ihnen 5 Gründe, weshalb Glykolsäure Ihre Haut perfektionieren kann.

TIPP
1

Glykolsäure, die winzigste AHA

AHAs oder Alpha-Hydroxy-Säuren kommen auf natürliche Weise in verschiedenen Früchten sowie in Rohrzucker vor. Wenn Sie diese auf Ihre Haut auftragen, sorgen Sie mit Ihrem leicht abschilfernden Effekt dafür, dass abgestorbene Hautzellen schonend entfernt werden. Zudem lösen Sie Verhornungen, sodass Ihre Haut weicher wird. Alpha-Hydroxy-Säuren werden vor allem Pflegeprodukten für fettige, trockene oder zu Akne neigende Haut, fahlen Teint oder sonnengeschädigte Haut hinzugefügt. Auch in Anti-Aging Produkten finden AHAs Anwendung. Glykolsäure ist das kleinste Mitglied der AHA-Familie, was bedeutet, dass sie besser als Milch-, Zitronen-, Apfel- oder Weinsäure in die Haut eindringt. Dadurch wirkt sie noch effektiver und schneller als andere AHAs. 
TIPP
2

Eine wertvolle Anti-Aging-Säure

Als winziges Molekül ist Glykolsäure in der Lage, tief in die Epidermis einzudringen, um dort die Zellaktivität anzuregen. Deshalb wird sie oft zu Anti-Aging- und Anti-Pickel-Pflegeprodukten hinzugefügt, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden, sie zu beleben und für ein klares Hautbild zu sorgen. Sie ist ein glättender Aktivstoff, der das Hautbild vereinheitlicht, indem die Regeneration und Erneuerung der Haut unterstützt wird. Sie entfernt die Hornzellen, die sich auf der oberen Hautschicht befinden, wodurch die Haut wieder atmen kann. Ihr Teint sieht ebenmäßiger, vitaler sowie jugendlich frisch aus.
TIPP
3

Glykolsäure, ein kraftvoller Peelingwirkstoff für perfekte Haut

Der größte Trumpf von Glykolsäure ist, dass sie die Bindungen zwischen abgestorbenen Hautzellen aufbricht, wodurch die oberste Hautschicht entfernt wird. Dies wiederum regt die Zellerneuerung an und die Haut wird makellos und strahlend. Falten werden gemildert, der pH-Wert der Haut ist ausgeglichen, Anzeichen von Akne und Unreinheiten verblassen und die Poren werden intensiv gereinigt. Ein Turbo-Peeling (Produkt-Link), das für weiche, geschmeidige Haut sorgt. 
TIPP
4

Ein für alle Hauttypen geeigneter Wirkstoff

Glykolsäure wurde einst nur für fettige oder zu Akne neigende Haut verwendet. Heute wird sie von Dermatologen, abhängig von der jeweiligen Formulierung, für alle Hauttypen empfohlen. Je nach Glykolsäureanteil in der Kosmetik reguliert sie die Talgdrüsenüberfunktion bei junger oder fettiger Haut, wirkt feuchtigkeitsspendend und aufhellend bei reifer sowie trockener Haut. Der Anteil liegt meist zwischen 2 und 15 % und sollte je nach Anliegen ausgewählt werden. Der einzige Nachteil von Glykolsäure ist, dass sie bei empfindlicher Haut reizend wirken kann. Deshalb sollten Sie, wenn Sie unsicher sind, vor der Anwendung von Glykolsäure Ihren Hautarzt um Rat bitten.

TIPP
5

Glykolsäure kann zu Hause oder beim Hautarzt eingesetzt werden

Glykolsäure wird in Cremes  und Fruchtsäurepeelings eingesetzt. An Nachtcremes (Link) sollte die Haut nach und nach gewöhnt werden – erst einmal in der Woche, dann dreimal wöchentlich, wenn Ihre Haut keine Anzeichen von Reizungen zeigt. Peelings können für eine sanfte Wirkung ein- oder zweimal wöchentlich aufgetragen werden. Dermatologen verwenden eine höhere Glykolsäurekonzentration, von 20 bis 70 %, um mehrere Hautschichten über einen bestimmten Zeitraum zu entfernen.
TIPP
6

Die Pflegeroutine mit Glykolsäure optimieren

Nun, da Sie wissen, wie tiefenwirksam Glykolsäure für Ihre Haut ist, fehlt nur noch die richtige Beauty-Routine. Vor allem, wenn Sie eine kraftvolle Anti-Aging-Routine aufbauen wollen, ist eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor ein Muss. Die Age Perfect Golden Age Rosé-Creme Tag LSF20 (Link) baut Ihre Hautdichte auf und schützt Sie vor UV-Strahlung. Die enthaltene Glykolsäure pflegt Ihre Haut weicher und strahlender. Auch die empfindliche Haut rund um Ihre Augen braucht besondere Zuwendung. Mit der Age Perfect Golden Age Rosé-Creme Auge (Link) stimulieren Sie Ihre natürliche Hautfarbe und erhalten einen wacheren Blick. Für eine besonders intensive Anwendung, sollten Sie zu einem Peeling greifen. Der Nachteil eines Peelings ist jedoch, dass man es erst auftragen, verreiben und dann wieder abwaschen muss. Mit den Revitalift Laser X3 Anti-Age Glykol Peel-Pads (Link) hat dies jedoch ein Ende. Die hauchzarten Pads haben eine rauere Seite, mit der Sie Ihre Haut peelen können. Sie wird von Hautschüppchen befreit und Ihr Teint wirkt ebenmäßiger. Die glatte Seite pflegt Ihr Gesicht zusätzlich und hinterlässt ein sanftes Hautgefühl. So ist kein Abwaschen mehr nötig.


Verwöhnen Sie Ihre Haut mit einer extra Portion Glykolsäure, um Sie jugendlicher erscheinen zu lassen oder Anzeichen von Akne und unreiner Haut zu mildern.
Überspringen die slider: Related-Articles-Home

Von zeitlosen Looks bis zu den heißesten Trends

Entdecke das L'Oréal Paris Beauty-Magazin

Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris