Fünf Gründe für einen Lichtschutzfaktor in der Tagespflege

Immer mehr Tagespflegen haben einen integrierten Lichtschutzfaktor. Aber ist es wirklich notwendig einen UV-Schutz zu verwenden, wenn wir den ganzen Tag nur im Büro sitzen und es draußen grau ist? Ja, definitiv! Wir verraten Ihnen, warum Sie auch im Alltag Ihre Haut vor schädlicher Sonneneinstrahlung schützen sollten.

Sonnencremes kleben und hinterlassen einen fettigen Film – das sind allgemeine Klischees, die sich in vielen Köpfen festgesetzt haben. Inzwischen gibt es jedoch zahlreiche Texturen, die mattierend wirken oder sogar das Hautbild verbessern. Doch auch Ihre normale Tagespflege sollte Sie vor der Sonneneinstrahlung schützen. Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass immer mehr Tagescremes mit dem Zusatz „mit LSF 15“ oder „mit LSF 30“ versehen sind. Die Gründe dafür erfahren Sie hier:

Grund
1

Ein täglicher Lichtschutz beugt effektiv Falten vor

Selbst die teuerste Anti-Aging-Creme schützt Sie ohne einen adäquaten Lichtschutzfaktor nicht vor UV-bedingter Hautalterung. Besonders die langwelligen UVA-Strahlen beschleunigen die Entstehung von Falten und Pigmentflecken. Auch wenn wir uns nur in der Mittagspause im Freien aufhalten, sollte die Haut vor Sonnenstrahlen geschützt werden, denn je nach Hauttyp können sie bereits nach wenigen Minuten die Haut verändern. Wussten Sie, dass UV-Strahlen auch durch die Fensterscheibe dringen? Wenn Sie also an einem Fensterplatz arbeiten oder viel im Auto unterwegs sind, haben Sie somit noch einen Grund mehr für die tägliche Verwendung eines Lichtschutzfaktors.

Grund
2

Ein täglicher Lichtschutz beugt effektiv Falten vor

Eine gute Tagescreme mit Lichtschutzfaktor schützt die Haut nicht nur vor Sonnenstrahlen, sondern auch vor anderen schädlichen Umwelteinflüssen und freien Radikalen. Diese freien Radikale schädigen wiederum die Haut und lassen sie schneller altern. Deswegen ist es auch an scheinbar wolkigen Tagen ratsam, einen Lichtschutzfaktor aufzutragen. Umso praktischer, wenn er schon in der Tagespflege integriert ist! Die Revitalift Tagescreme mit LSF 30 von L‘Oréal Paris bietet der Haut beispielsweise einen Rundumschutz und wirkt Falten entgegen.

Grund
3

Der passende Lichtschutz beugt Hautkrebs vor

Dass Sonnenbrand und Sonneneinstrahlung das Hautkrebsrisiko erheblich steigern, ist allgemein bekannt. Aber leider lässt ein Sonnenbrand sich manchmal einfach nicht vermeiden - mit der täglichen Verwendung eines Lichtschutzfaktors können wir das Sonnenbrand-Risiko aber zumindest reduzieren. Morgens reichhaltig aufgetragen, können uns so auch die Sonnenstrahlen in der Mittagspause nichts anhaben.

Grund
4

Tagescremes mit Lichtschutzfaktor sind wahre Allround-Pflegen

Inzwischen gibt es Gesichtspflegen für jeden Hauttyp und jedes Hautbedürfnis. So spenden Gesichtscremes Feuchtigkeit, mildern Falten, straffen die Gesichtskonturen, mindern Pigmentflecken oder lassen die Haut strahlen. Sind sie zudem noch mit einem Lichtschutz versehen, schützen sie die Haut zusätzlich und verbessern das Hautbild. Denn egal ob Sie zu trockene, sensible oder zu Akne neigende Haut haben: Die schützende Hautbarriere ist in diesen Fällen nicht im Gleichgewicht. Schädliche Umwelteinflüsse und UV-Strahlen strapazieren die Haut zusätzlich. Wird sie aber durch einen Lichtschutz vor Sonnenstrahlen und Co geschützt, sinkt das Risiko, dass freie Radikale unser Hautbild beeinflussen.
Grund
5

Falten und Pigmentflecken können teilweise repariert werden

Neueste Studien haben gezeigt, dass die tägliche Anwendung einer Creme mit Lichtschutzfaktor 30 in Kombination mit einer passenden Nachtcreme (Link zu dem Text mit dem Arbeitstitel Warum die Nachtpflege für einen strahlenden Teint am Morgen so wichtig ist) den Teint sichtbar verbessern und Linien sowie Pigmentflecke mindern. Die genauen Gründe für die Reduktion der Hautalterungsanzeichen sind noch unklar, vermutlich liegt es aber daran, dass wir dem Körper durch den Lichtschutzfaktor ermöglichen, sich rundum zu regenerieren und sich als Ergebnis so das Hautbild verbessert.

Eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor ersetzt nicht die Sonnencreme

Prinzipiell wird im Sommer ein Lichtschutzfaktor von mindestens 30 empfohlen, im Winter reicht ein Lichtschutzfaktor von 20 aus. Verbringen Sie längere Zeit im Freien, sei es im Garten, im Sommerurlaub am Strand oder beim Skilaufen in der Bergen, empfehlen wir zu einem expliziten Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 30 bis 50 zu greifen.

Haben Sie noch Zweifel an der täglichen Verwendung eines Lichtschutzfaktors? Wenn ja, halten Sie sich einfach vor Augen, dass der tägliche Schutz vor UV-Strahlung die effektivste Methode ist, um der Hautalterung entgegenzuwirken. Und glatte jugendliche Haut wünschen wir uns doch alle, oder?

Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris