Eine morgendliche Beauty-Routine in nur 5, 10 oder 15 Minuten

Jeder Mensch braucht am Morgen unterschiedlich lange für seine eingespielte Beauty-Routine im Bad. Wenn ausreichend Zeit vorhanden ist, bleibt der Ablauf oftmals gleich. Doch für den Fall, dass Sie einmal weniger Zeit für Ihre gewohnte Gesichtspflege-Routine haben, finden sie hier Möglichkeiten und Beauty-Tipps, mit denen Sie Ihren Teint in 5, 10 oder 15 Minuten optimal pflegen und effektiv für den Tag vorbereiten können.

1

5 Minuten: die super schnelle Beauty-Routine

Ein strahlender Teint in nur 5 Minuten! Selbst in dieser kurzen Zeit können Sie Ihrer Haut die grundlegende Pflege bieten, die sie für den Tag wirklich braucht: eine Reinigung und eine Feuchtigkeitspflege. Auch wenn Sie am Abend zuvor Ihr Gesicht gereinigt haben, benötigt Ihre Haut trotzdem einen Weckruf. So schaffen Sie direkt am Morgen einen strahlenden Teint: Reinigen Sie Ihre Haut mit einem geeigneten Reiniger – Gesichtswasser wie Mizellenwasser eignet sich für empfindliche Haut, Gel für fettige Haut, Gesichtsöl für normale/trockene Haut und Lotion für reife Haut. So können Sie alle Verunreinigungen entfernen, die sich über Nacht abgelagert haben, wie beispielsweise Make-up-Reste, Talg und Staub. Tipp: Sprühen Sie für den morgendlichen Frische-Kick nach der Reinigung noch etwas Thermalwasser auf Ihr Gesicht.

Verwenden Sie zum Schluss eine für die Bedürfnisse Ihrer Haut geeignete Feuchtigkeitspflege. Mattierend, gegen Unreinheiten, Anti-Falten, Anti-Aging, für einen frischen Teint, gegen Müdigkeit - die Auswahl ist groß. Orientieren Sie sich bei der Wahl der Tagescreme jedoch immer an Ihrem Hauttyp. Massieren Sie die Creme sanft in Gesicht und Hals ein. Für die zarte Haut der Augenpartie empfiehlt sich eine spezielle Augencreme.

Das ist alles. Eine reine, strahlende Haut genauso schnell wie Sie zur Zubereitung einer Tasse Kaffee brauchen.

2

10 Minuten: die Peeling-Routine

Wenn Sie 10 Minuten Zeit haben, können Sie Ihre morgendliche Pflege-Routine durch ein Peeling zur Gesichtsreinigung ergänzen.

Nach der sanften Gesichtsreinigung und vor der Feuchtigkeitspflege haben Sie Zeit, ein Peeling anzuwenden. Dieses entfernt abgestorbene Hautzellen, die die Poren verstopfen können und die Haut fahl wirken lassen. Das Plus: Es reinigt die Poren gründlich und kurbelt die Durchblutung der oberen Hautschicht an. Je nach Hauttyp gibt es verschiedene Arten von Peelings, die Sie verwenden können. Wählen Sie zwischen einem feinkörnigen Peeling (normale Haut), einem mit Peeling-Wirkstoffen (empfindliche/fettige Haut) und/oder einem mit Fruchtsäuren (reife Haut). Massieren Sie die Creme oder das Gel sanft mit kreisenden Bewegungen ein. Achten Sie aber darauf, die empfindliche Augenpartie auszusparen. Ein Peeling sorgt für ebenmäßigen Teint und makellose Haut. Nach 10 Minuten haben Sie eine babyweiche, strahlende Pfirsichhaut und können frisch in den Tag starten.

Hinweis: Verwenden Sie ein Peeling nicht jeden Tag. Ein- bis maximal zweimal wöchentlich genügt, öfter könnte die Haut zu sehr beanspruchen. Tragen Sie zum Schluss eine Feuchtigkeitspflege auf.

3

15 Minuten: das volle Programm

Eine Viertelstunde ist alles, was Sie benötigen, um Ihre Haut zu reinigen, mit Feuchtigkeit zu versorgen und mit allen „Problemchen“ in Sachen Hautpflege umzugehen: Glanz mindern, ausgetrocknete Haut mit Feuchtigkeit versorgen, den Teint frischer wirken lassen, Rötungen entgegenwirken, Linien/Falten aufpolstern, die Gesichtskonturen festigen, Schwellungen unter den Augen kaschieren - das alles können Sie mit einer Maske angehen.

Beginnen Sie wie immer mit der Reinigung des Gesichts. Tragen Sie dann eine Maske auf, die gezielt auf die Problemstellen wirkt, welche Sie behandeln möchten. Eine Maske verfügt über viele nährende sowie pflegende Inhaltsstoffe und versorgt Ihre Haut durch die lange Einwirkzeit intensiv mit Wirkstoffen. Je nach Produkt die Maske 5 bis 10 Minuten einwirken lassen und dann gründlich mit warmem Wasser abspülen. Direkt nach der Anwendung sollten Sie bereits erste Ergebnisse feststellen können. Je nach Art der Gesichtsmaske können Sie dann ebenfalls noch Ihre Feuchtigkeitspflege auftragen.

Es ist sinnvoll, eine Maske ein- oder zweimal wöchentlich zu verwenden, vorzugsweise am Tag nach einem Peeling. Dann ist die Haut noch relativ Haut sauber und die Poren gereinigt.

Eine 15-minütige morgendliche Beauty-Routine für einen klaren, strahlenden und reinen Teint!

Überspringen die slider: Related-Articles-Home

Von zeitlosen Looks bis zu den heißesten Trends

Entdecke das L'Oréal Paris Beauty-Magazin

Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris