Header Oap Makf Infaillible Mattecover 2225x800px

Strahlende Haut: Die 11 besten Make-up-Tipps

Mit diesen 11 Make-up-Tipps verraten wir dir, wie du strahlende Haut bekommst und für einen natürlich schönen Teint sorgst. » Jetzt entdecken!

TIPP
1

Die Vorbereitung: Reinigung und Feuchtigkeit

Bevor du dich um deinen Teint kümmerst geht es darum, deine Haut hinreichend vorzubereiten. Achte auf eine gründliche Reinigung deiner Haut und darauf, dass diese mit genügend Feuchtigkeit versorgt ist. Um Schmutz zu entfernen eignet sich dabei ein Mizellenwasser oder einer Reinigungscreme. Bei fettiger Haut kann eine klärende Tonerdemaske einmal die Woche wahre Wunder wirken.

Schliesse die Vorbereitung nun mit einer passenden Feuchtigkeitscreme ab – das ist ein absolutes Muss für eine strahlende Haut!

  • Wähle dafür eine Tagescreme, die den Bedürfnissen deiner Haut entspricht und zu deinem Hauttyp passt.
  • Für die nächtliche Hautpflege wähle eine Creme mit einer reichhaltigeren Formulierung, die deine Haut repariert, während du schläfst.  
TIPP
2

Linien glätten

Bevor es nun wirklich zur Sache geht und deine Haut in neuem Glanz erstrahlen wird, gilt es die durch Feuchtigkeitsmangel verursachte Linien zu glätten. Sie lassen den Teint fahl wirken. Es gibt jedoch ein gutes Gegenmittel. Verwende dazu einen Primer oder eine Creme mit Weichzeichnereffekt, auch Blur Cream genannt. Damit kannst du perfekt kleine Unreinheiten und Linien kaschieren und deinen Hautton vereinheitlichen.

Weichzeichner-Cremes sind federleicht und hinterlassen keine Rückstände. Mit einer babyweichen, einheitlichen Haut sorgen sie für ein perfektes Ergebnis - wie „Photoshop“ aus der Tube!

TIPP
3

Wähle die richtige Foundation

Die Wahl der „richtigen“ Foundation hängt vor allem von einem Faktor ab: man sollte sie nicht sehen. Schliesslich möchtest du nach Möglichkeit einen Cakey-Effekt vermeiden. Wichtig dafür ist, dass du eine zu deinem Hauttyp passende Textur wählst: für trockene Haut eignet sich cremig, für Mischhaut flüssig und für fettige Haut ist ein Mousse- oder mineralbasiertes Make-up optimal. Um auch beim Farbton ein makelloses Ergebnis und eine strahlende Haut zu erzielen, wähle eine Nuance, die deinem Hautton perfekt entspricht.

TIPP
4

Deinen Teint in Szene setzen

Um den Teint perfekt in Szene zu setzen, wollen wir vor allem eines vermeiden: Streifen oder Foundation-Ansätze. Verteile dafür die Foundation sanft mit einem feuchten Schwämmchen oder den Fingerspitzen ohne zu reiben. Nun von der Nase aus nach aussen hin verblenden und die Foundation bis zu den Seiten des Gesichts verteilen. Achte darauf, dass du sie sorgfältig bis zum Haaransatz einarbeitest.

Extratipp: Um eventuellen Überschuss der Foundation aufzunehmen, kannst du ein Papiertaschentuch auf das Gesicht drücken. Achte dabei besonders auf Haaransatz, Augenbrauen, die Nasenflügel und die Mundwinkel.

TIPP
5

Kaschiere Unreinheiten

Die richtige Technik kann Wunder wirken für eine makellose Haut. Mit einer grüngetönten Basis kannst du ganz einfach rote Partien (beispielsweise unter den Augen oder auf dem Kinn) verdecken. Dies funktioniert vor allem, weil Grün die Komplementärfarbe von Rot ist. Mittels eines Korrekturstiftes kannst du nun hartnäckige Unregelmässigkeiten wie Pusteln, Pickel, Augenschatten und Narben abdecken. Um ein natürliches, einheitliches Finish zu erzielen, klopfe den Stift hierbei mit dem Finger ein.

TIPP
6

Frische deinen Blick auf

Müdes Aussehen lässt dich optisch um vieles älter aussehen. Um Schwellungen entgegenzuwirken, lege zwei Löffel für eine Stunde in den Kühlschrank und dann auf die Augen. Nun heisst es schwere Geschütze auffahren: ein guter Concealer ist ein absolutes Muss! Der optimale Farbton ist dabei eine Nuance heller als deine Haut. Trage eine kleine Menge auf den inneren Augenwinkel sowie unterhalb der unteren Wimpern auf. Das Ganze wird nun mit den Fingerspitzen vom inneren Augenwinkel nach aussen verblendet.

TIPP
7

Sei sparsam mit Puder

Verwendest du zu viel Puder betonst du damit nur vergrösserte Poren oder Unregelmässigkeiten in deinem Gesicht. Gehe sparsam damit um und verwende Puder nur dann, wenn deine Haut zu stark glänzt. Wichtig ist dabei eine transparente Formulierung zu wählen, die das Licht streut, ohne die T-Zone zu betonen. 

Nimm das Puder mit einem dicken runden Pinsel oder einer Quaste auf und klopfe das Werkzeug kurz am Handrücken ab. Trage nun das Puder durch leichtes Aufdrücken an jenen Stellen im Gesicht auf die am schnellsten anfangen zu glänzen, wie Stirn, Nase oder Kinn.

TIPP
8

Verwende einen Hauch von Rouge

Ein Hauch pfirsichfarbenes Rouge sorgt für ein natürliches, frisches Finish. Trage dafür ein wenig auf den gerundeten Teil der Wangen auf. Verblende es zu den Schläfen hin und tupfe das Rouge auch ein bisschen auf die obere Lidfalte auf.

TIPP
9

Perfektioniere deinen Augenaufschlag

Auch bei den Augen heisst es: weniger ist mehr. Um einen natürlichen, strahlenden Look zu kreieren trage einen hellen Lidschatten unterhalb der Augenbrauen auf. Verwende einen cremigeren, dunkleren für das Oberlid. Die Wahl der richtigen Nuance liegt bei dir. Finde einen Farbton der deine Augenfarbe betont. Perfektioniere den Look mit einer abschliessenden Schicht Mascara, um deine Augen grösser wirken zu lassen.

TIPP
10

Definiere deine Augenbrauen

Auch definierte Augenbrauen tragen zu einem strahlend makellosen Look bei. Kämme deine Brauen zunächst nach oben und achte darauf, dass du die Härchchen immer nur vom Rand wegzupfst. Ziehe mit einem Augenbrauenstift von der Gesichtsmitte weg in feinen Strichen den oberen Brauenrand nach. Der untere Brauenrand wird bis zu einem Drittel der Gesichtsmitte nachgezogen. In einem letzten Schritt kannst du nun das Augenbraueninnere soft schattieren und leere Stellen füllen. Nimm anschliessend nochmal die Bürste zur Hand und kämme die Augenbrauenfarbe.

TIPP
11

Betone deine Lippen

Mit einem Hauch Lippenstift kannst du deine Haut noch mehr zum strahlen bringen. Ob Rot, Koralle oder Pink ... Mit der Wahl der richtigen Nuance setzt du deine Lippen perfekt in Szene. Wenn dir ein natürlicher Look lieber ist, verwende einen nudefarbenen Lippenstift. Dieser sorgt für ein wunderbares „No-Make-up“-Finish. Wähle dafür einen, der zwei Nuancen heller ist als deine Lippen, um einen verführerischen und einheitlichen Look zu erzielen. Dunkle Lippenstifte solltest du eher vermeiden, da sie dich nur älter wirken lassen!