Attraktiver Mann mit Frauenhand am Bart

Let it grow: So einfach können Sie Ihren Bartwuchs fördern

Sind wir nicht alle immer wieder der Typ „Ich will alles und zwar sofort“? Ja – und gerne auch, wenn es darum geht, sich einen längeren Bart wachsen zu lassen. Wäre nur das Problem: Wie lässt sich das Bartwachstum fördern? Wie können wir das Bartwachstum anregen? Wir haben wertvolle Tipps für alle, die sich einen dichten Bartwuchs wünschen.

Bart schneller wachsen lassen: Full Speed für den Bartwuchs

Manchmal hat Mann es ja besonders eilig und möchte das anvisierte Ziel am liebsten noch heute erreichen – so auch in Sachen Bartstyling. Aber was tun, um den Bart schneller wachsen zu lassen?

Tipps für einen dichten Bartwuchs

Sie wollen Ihren Bartwuchs anregen? Dann sollte bei Ihnen an oberster Stelle ein gesunder Lifestyle stehen. Eine ausgewogene Ernährung, genügend Bewegung, die richtige Pflege und ausreichend Schlaf: schon ist er da, der dichte Bartwuchs. Wieso das alles hilft, Ihren Bartwuchs zu fördern? Ganz einfach: eine gesunde Lebensweise bringt Ihren Hormonspiegel in Balance, wobei uns hier speziell Ihr Testosteron interessiert. Denn: Testosteron ist das Hormon, das Ihren Bartwachstum fördert.
Mann pflegt sein Gesicht
Tipp
1

Der Frischekick fürs Gesicht

Saubere Haut fühlt sich wohl und kleine Härchen wachsen deutlich besser: Sie verhindern durch eine regelmässige gründliche Reinigung, dass Ihre Poren verstopfen und der Bartwuchs fleckig wird. Waschen Sie Ihr Gesicht morgens und abends mit warmem Wasser und einem porentief reinigenden Waschgel.
Bärtiger Mann hält sich ein Handtuch an den Bart
Tipp
2

Gepflegt den Bartwuchs fördern

Nach der Reinigung kann eine Creme Wunder bewirken. Eine gepflegte, gut durchfeuchtete Gesichtshaut fühlt sich nicht nur angenehm an und schenkt Ihnen eine frische Optik, sondern ist auch die Grundlage für einen dichten Bartwuchs. Um am Ende einen möglichst gleichmässigen Bart vorzeigen zu können, sollten Sie darauf achten, dass keine kleinen Härchen einwachsen. So vermeiden Sie Lücken im Bart, die ihn ungepflegt und fleckig aussehen lassen.
Mann zwirbelt sich den Bart
Tipp
3

Sie träumen von dichtem Bartwuchs? Dann bitte im Schlaf

Schlafmützen aufgepasst: Genügend Schlaf bringt nicht nur unser Gehirn auf Touren, sondern auch unseren Bart. Schlaf reguliert und kurbelt alle unsere Vitalfunktionen an, inklusive Zellerneuerung und Testosteronproduktion. Sie wollen Ihren Bart wachsen lassen? Dann ab ins Bett! 
Attraktiver Mann mit Bart im seitlichen Profil
Tipp
4

Bartwuchs fördern: Schenken Sie öfters nach

Genügend Flüssigkeit ist für Ihren gesamten Körper lebenswichtig: auch für Ihren Bart. Wenn Sie Ihre Haut mit ausreichend Feuchtigkeit unterstützen, fördern Sie auch Ihren Bartwuchs. Trinken Sie mindestens 1,5 L Wasser oder ungesüssten Tee pro Tag. Wenn es heiss ist oder Sie schwitzen, können es gerne auch etwas mehr sein.
Mann grau meliertem Bart schaut mit schrägem Kopf in die Kamera
Tipp
5

Essen für einen dichten Bartwuchs

Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Proteinen und ungesättigten Fettsäuren unterstützt Ihre Körperfunktionen – auch den Bartwuchs. Was auf Ihrem Speiseplan nicht fehlen sollte? Fisch, Nüsse, Eier, Milchprodukte, Haferflocken und Avocados.
Tipp
6

In Bewegung das Bartwachstum anregen

Genauso wie eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf, ist regelmässige Bewegung ein essentieller Faktor, der auf natürliche Weise Ihren Testosteronspiegel reguliert und anhebt. Das männliche Hormon spielt ja, wie wir schon wissen, eine wichtige Rolle bei Ihrem Bartwuchs. Vergessen Sie nicht auf regelmässiges Krafttraining. Es fördert die Durchblutung und den Muskelaufbau und hebt Ihren Testosteronspiegel an. Und dieser dichte Bartwuchs sieht doch noch besser auf einem definierten Körper aus. Oder?
Tipp
7

Peel it off – mit Peelings zu dichtem Bartwuchs

Um Ihr Bartwachstum anzuregen sollten Sie Ihre Gesichtshaut mithilfe eines regelmässigen Peelings beleben. Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen, befreit Ihre Poren von Talg und Schmutz und regt die Durchblutung Ihrer Haut an. Neben einem dichten Bartwuchs stellt sich mit einem Peeling ein netter Nebeneffekt ein: die Haut fühlt sich deutlich glatter an als vorher!
Tipp
8

On hold: Schicken Sie den Rasierer auf Pause

Die These, dass häufiges Rasieren den Bartwuchs fördert, ist längst überholt. Längst weiss man, dass der Bart nicht schneller durchs Rasieren wächst, sondern einfach nur ... kürzer wird. Um Ihren Haarwurzeln mal etwas Pause zu gönnen und Ihren Bartwuchs anzuregen, können Sie ruhig Ihren Bart mal eine Weile wachsen lassen. Denn: ein frisch rasierter Bart wirkt zwar kräftiger und dunkler, die Haare vermehren sich aber keineswegs durch die Rasur. Also ruhig mal: Finger weg vom Bart und wachsen lassen! Ein Vollbart ist die perfekte Ausgangslage, um die perfekte Bartfrisur hinzukriegen. Let it grow!

Kein Wunder: Mittel für einen dichten Bartwuchs

Vielen kann es mit dem Bartwuchs gar nicht schnell genug gehen. Sie greifen zu Tabletten, um den Bart schneller wachsen zu lassen. Aber was bringen Tabletten wirklich? Minoxidil wird oft in der Behandlung von starkem Haarausfall angewendet. Durch den Arzneistoff werden die Gefässe erweitert, sodass die Haut besser durchblutet wird und der Bart schneller wächst. Auch Biotin-Tabletten sind sehr beliebt. Sie sollen für starkes Haar und gesunde Fingernägel sorgen und Akne bekämpfen. Auch Kieselerde-Produkte sollen eine Verbesserung des Haarwachstums bewirken. Ansonsten machen Nahrungsergänzungsmittel (Vitamin B1, B6 und B12) wirklich nur dann Sinn, wenn sie über die Nahrung nicht zu Genüge aufgenommen werden können.