Die besten Short Cuts für einen gepflegten Bart: Bart schneiden – aber richtig

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Sie Ihren Bart schneiden und trimmen können. Aber bevor Sie mit dem Styling loslegen, brauchen Sie ein wichtiges Basic: genug Bart. Und dann noch unsere Short Cuts: kurze, einfache Tipps, wie Sie Ihren Bart schneiden, trimmen und kämmen.

Mann kräuselt leicht mit den Fingern seinen Oberlippenbart und lächelt

Das männlichste Markenzeichen

Vom Hipster im Kiez bis zum Entscheider in den Chefetagen – zu einem Mann mit markantem Charakter gehört ein individuell gestylter Bart. So unterschiedlich die Träger auch sind, eines haben Sie gemeinsam: einen gepflegten Bart, der Ihre Persönlichkeit unterstreicht.
Mann kräuselt leicht mit den Fingern seinen Oberlippenbart und lächelt

Aber zuerst: Let it grow

Den Bart schneiden – klingt einfach, ist es eigentlich auch. Aber nur, wenn Sie es richtig anstellen. Das beginnt schon damit, den richtigen Zeitpunkt für das Bart schneiden zu wählen. Im Klartext: Greifen Sie nicht zu früh zur Schere! Bevor Sie Ihren Bart schneiden, heisst es, geduldig sein und: let it grow! Warten Sie je nach Bartwuchs bis zu mehreren Wochen, bevor Sie ans Bart Schneiden denken. In dieser Zeit müssen Sie besonders auf eine regelmässige Bartpflege achten. Denn:  Auch Ihr Kopfhaar waschen und pflegen Sie – wieso Ihrem Gesichtshaar nicht dieselbe Aufmerksamkeit schenken? Unsere Empfehlungen, um Ihren Bart geschmeidig und filzfrei zu pflegen: 

  1. Waschen Sie Ihren Bart mit mit dem 3-In-1 Bartshampoo Bart + Gesicht + Haar. Mit ätherischem Zedernholzöl angereichert wurde es speziell für die optimale Pflege von Bart und Haut entwickelt. Das Bartshampoo reinigt Bart, Haut und Haar intensiv, sorgt für einen geschmeidigen Bart und beseitigt Bartschuppen.
  2. Entdecken Sie die Barber Club Pflege für sich und Sie werden sie nie wieder missen wollen: Die Pflege macht Bartstoppeln weicher, beruhigt Juckreiz und pflegt dabei Gesicht und Hals.
  3. Ein Bart ohne das luxuriöse Barber Club Bartöl von L´Oréal Paris? Macht nur halb so viel Spass. Das ätherische Zedernholzöl bändigt, pflegt und kräftigt den Bart, beruhigt Juckreiz und pflegt die darunter liegende Haut.

Bart trimmen: Off we go

Sie waren geduldig? Dann werden wir Sie jetzt erlösen und Sie können mit dem Bart schneiden beginnen. Aber Moment – damit das Bart trimmen auch gelingt, dürfen Sie nicht auf die Vorbereitung vergessen. Waschen Sie Ihren Bart mit einem Bartshampoo. Danach ist Bart kämmen angesagt, damit Ihnen das Bart schneiden auch gleichmässig und sauber gelingt. Und schliesslich müssen Sie in der Vorbereitung auf ihr Bart trimmen noch eine Frage klären: wollen Sie Haare in oder entgegen der Wuchsrichtung trimmen? Diese Frage ist generell schwierig zu beantworten, denn die Meinungen gehen hier auseinander. Woran Sie sich aber festhalten können: Kurze Haare wie zum Beispiel Ihre Koteletten sollten Sie lieber entgegen der Wuchsrichtung trimmen, längere in Wuchsrichtung. Haben Sie aber eine sensible Haut und neigen zu Rötungen und Irritationen, dann empfehlen wir die Rasur in Wuchsrichtung – sie ist schonender für Ihre Haut.
Mann (unrasiert) wäscht sich den 10-Tage-Bart mit Reinigungsgel

Bart trimmen: der 3 Tage Bart

So gelingt Ihnen das Trimmen Ihres 3 Tage Bartes: 

  • Stellen Sie Ihren elektrischen Trimmer ein, je nach gewünschter Länge zwischen 1 und 3 mm. Wenn Sie sich mit der Länge nicht sicher sind, sollten Sie sich langsam von länger auf kürzer herantasten. 
  • Trimmen Sie Ihren Bart entgegen der Wuchsrichtung – so können Sie gründlicher und präziser arbeiten. Startpunkt sollte das Kinn sein. Von da fahren Sie über den Hals, arbeiten sie sich über den Kiefer zu Ihren Koteletten vor. Zum Schluss kommt die Oberlippe dran. 
  • Nach der Rasur pflegen Sie Ihre gestresste Haut mit beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Produkten.
Mann rasiert benutzt Trimmer an der Wangenpartie

Voll einfach: Vollbart trimmen

Wenn Sie den Bart der Bärte tragen, einen stattlichen, maximal männlichen Vollbart, dann sollten Sie nicht riskieren, ihn mit einem unüberlegten Griff zum Trimmer zu zerstören – immerhin braucht es seine Zeit, bis ein Bart eine gewisse Länge hat. Was Sie aber sehr wohl tun können, ist die Konturen Ihres prächtigen Vollbartes zu säubern. So wirkt er gleich viel eleganter, gepflegter und aufgeräumter. 

  • Auch hier sollten Sie nicht auf die Bartwäsche vergessen. Tupfen Sie Ihr Haar danach mit einem Handtuch trocken
  • Arbeiten Sie mit einem transparenten Rasiergel, so verlieren Sie die Konturen nicht aus den Augen. Tragen Sie es auf Wangen, Halslinie und unterhalb des Adamsapfels auf. 
  • Versuchen Sie eine gleichmässige Kurve zu rasieren. Vom Ohr über den Adamsapfel bis zum anderen Ohr. 
  • Spülen Sie Ihren Bart mit lauwarmen Wasser aus. 
  • Jetzt kommt die Pflege, damit Ihr prächtiger Bart auch geschmeidig glänzt: Geben Sie 2 – 3 Tropfen Barber Club Bartöl von L´Oréal Paris in Ihre Hände und massieren Sie es gründlich in Ihren Bart und die Haut ein. Beginnen Sie beim Hals und arbeiten Sie sich langsam weiter hinauf.
Mann (mit 10-Tage-Bart) hält sich Nassrasierer an seine Halspartie

Haute Contoure: Konturen trimmen

Auch wenn Sie keinen Vollbart tragen, können Sie Ihre Konturen von Zeit zu Zeit trimmen. So sorgen Sie für einen gepflegten, stylishen Look. Besonders wenn Sie einen starken Bartwuchs haben, ist ein bisschen Haute Contoure nötig, um Ihrem Style den nötigen, aufgeräumten Rahmen zu geben! Viele Trimmer haben dafür einen extra Aufsatz. Wenn Sie es ganz präzise haben wollen, dann greifen Sie besser zum Rasierer. Im Anschluss an die Nassrasur sollten Sie nicht auf ein beruhigendes After Shave vergessen: Es desinfiziert die rasierte Hautpartie und Sie sparen sich somit den unangenehmen Rasurbrand auf Ihrer sensiblen Gesichtshaut.

Cut it off: Bart mit der Schere schneiden

Sie wollen Ihren Bart schneiden? Dann nur mit Kamm. Fahren Sie mit dem Kamm durch Ihren Bart und schneiden Sie die überstehenden Haare ab. So haben Sie die volle Kontrolle über die Schnittlänge und schützen gleichzeitig Ihre Haut. 

  • Zuallererst: Bart kämmen. So lösen Sie Knoten und der Schnitt wird gleichmässiger gelingen. 
  • Nehmen Sie den Bartkamm zur Hand. Fahren Sie damit durch Ihre Haare und stoppen Sie bei der gewünschten Länge. Überstehende Haare schneiden Sie ab. 

Tipp: Beim Bart schneiden sowie beim Bart trimmen sollten Sie sich eher vorsichtig von länger auf kürzer herantasten.

Mann schneidet sich den Bart am Kinn mit der Bartschere

Wie oft müssen Sie zur Schere greifen?

Ihr Bart muss regelmässig gestutzt werden, damit er nicht aus der Form gerät. Sobald einzelne Haare hervorstehen, sollten Sie zur Schere greifen. Auch wenn Sie Ihren Bart mehrere Wochen wachsen lassen (ein richtiger Rauschebart braucht Zeit), sollten Sie Ihn zwischendurch stutzen. Sie werden sehen, mit der Zeit werden Sie eine Routine dabei bekommen!
Mann mit Kamm und Schere vor dem Badezimmerspiegel passt die Länge seines Bartes an der Wangenpartie an

Nützliche Short Cuts zum Bartschneiden

Zum Abschluss haben wir noch ein paar nützliche Tipps für Sie zusammengefasst,  damit das Bart schneiden reibungslos gelingt: 

  • Behalten Sie beim Schneiden des Bartes immer den Überblick. Mehrere Spiegel, ein breiter Spiegelschrank – wie Sie es auch anstellen, sorgen Sie für freie Sicht! Wie bei der Rasur kommt es beim Styling auf Präzision an. Konzentrieren Sie sich immer hundertprozentig auf das Bart schneiden. 
  • Benutzen Sie das richtige Werkzeug, um Ihren Bart zu schneiden. Wenn Sie sich für eine Schere entscheiden, dann achten Sie besser darauf, dass sie Ihren Bart standhält. Am besten investieren Sie in eine Bartschere. Damit gelingen saubere Schnitte im Handumdrehen.
  • Soll es ein elektrischer Bartschneider werden, dann achten Sie besser auf die Qualität. Schliesslich soll er Ihnen möglichst lang zur Seite stehen. Wählen Sie also ein Gerät, das Ihrem Bart würdig ist.