Gesichtsserum: das Zaubermittel zur Ergänzung Ihrer Hautpflege

Gesichtsseren sind hochkonzentrierte Elixiere und wirksame Pflegeprodukte für schöne Haut. Sie helfen ihr, sich zu regenerieren, unterstützen so die Wirkung Ihrer Feuchtigkeitspflege und steigern die Effektivität Ihrer Hautpflegeroutine. Das Auftragen eines reichhaltigen Serums ist ein Schritt, den Sie bei Ihrem Hautpflegeprogramm nicht überspringen sollten. Hier erfahren Sie, warum. Als Seren auf den Markt kamen, lösten sie eine kleine Revolution im Hautpflegebereich aus. Noch nie zuvor gab es ein Hautpflegeprodukt, das so effektiv und gleichzeitig so leicht anzuwenden war. Mit einem Serum können Sie die Schönheit und Jugendlichkeit Ihrer Haut bewahren, Ihren Teint ebenmäßiger aussehen lassen oder Ihr Gesicht tiefenwirksam pflegen.

Als Seren auf den Markt kamen, lösten sie eine kleine Revolution im Hautpflegebereich aus. Noch nie zuvor gab es ein Hautpflegeprodukt, das so effektiv und gleichzeitig so leicht anzuwenden war. Mit einem Serum können Sie die Schönheit und Jugendlichkeit Ihrer Haut bewahren, Ihren Teint ebenmäßiger aussehen lassen oder Ihr Gesicht tiefenwirksam pflegen.
TIPP
1

Die geniale Sensorik einer Serentextur

Die Textur eines Serums ist eine perfekte Ergänzung Ihrer Hautpflegeroutine. Sie ist dünner als eine Creme, zieht in Sekundenschnelle ein und hinterlässt ein seidiges Finish auf der Haut. Aber das ist noch längst nicht alles. Wenn die luftig-leichte Textur in die Haut einzieht, ermöglicht sie es den Wirkstoffen schnell zu den Zellen zu gelangen, um dort ihre Wirkung zu entfalten. Auch wenn es so scheinen mag, der Effekt von Seren ist keine Zauberei. Sie enthalten lediglich weniger Wasser und rückfettende Inhaltsstoffe als eine Creme und gleichzeitig mehr Aktivstoffe. Seren sind dadurch doppelt so konzentriert wie Cremes. Als Seren gerade begannen populärer zu werden, wurde empfohlen, sie als Kur zu verwenden, insbesondere beim Wechsel der Jahreszeiten. Seren können aber genauso gut vorbeugend aufgetragen und in die tägliche Hautpflegeroutine integriert werden.
TIPP
2

Gesichtsserum: für ein hocheffektives Hautpflegeprogramm

Sind Sie auf der Suche nach gesteigerter Wirksamkeit, höherer Effektivität und noch mehr Leistung? Gesichtsseren stecken voller Technologie, was sie zu einer besonders wirkungsvollen Unterstützung der nachfolgend aufgetragenen Creme machen. Zudem sind sie einer der effektivsten Produkte für schöne Haut. Sie runden Ihre Hautpflegeroutine perfekt ab. Dieses komplexe Hautpflegeprodukt wurde vor einigen Jahren, dank der in der Beauty-Branche führenden Koreaner, enträtselt. Es verdankt seinen Erfolg einer hochwertigen Formulierung, die entweder viele Inhaltsstoffe oder eine hohe Konzentration eines einzelnen Wirkstoffs enthalten kann. Seren haben daher einen echten Mehrwert für die Haut, da sie jeden Tag eine hohe Wirksamkeit bieten.
TIPP
3

Seren sind Überflieger in Sachen Wirksamkeit

Es gibt nicht nur ein Serum, es gibt viele. Sie brauchen Ihr Gesichtsserum nur basierend auf Ihrem Hauttyp und dessen Bedürfnisse auswählen: Jedes Serum besitzt eine andere Funktion. Die Liste möglicher Wirkungen entspricht den unterschiedlichen Hautbedürfnissen. Jetzt müssen Sie nur noch ein passendes Serum für Ihr Hautbedürfnis auswählen, um schöne Haut zu erzielen. Für mehr Feuchtigkeit wählen Sie ein hydratisierendes Produkt. Bei öliger oder Mischhaut ist ein mattierendes Serum ideal. Wenn Sie sich mehr Ausstrahlung wünschen, schauen Sie nach einem Serum, das Ihren Teint ausgleicht. Bei Zeichen vorzeitiger Hautalterung greifen Sie am besten zu einem Anti-Aging Serum, wie dem Revitalift Laser X3 Serum von L’Oréal Paris. Andere Seren mildern außerdem Zeichen von Müdigkeit oder Pigmentflecken, beruhigen die Haut und lassen Sie frisch aussehen. Egal wie alt Sie sind, für eine ausgewogene Hautpflege können Sie mit 20, 30, 40, 50 oder 60 Jahren beginnen, ein Serum zu verwenden.

TIPP
4

Die richtige Anwendung des Gesichtsserums

Auch wenn Sie bereits das perfekte Serum für sich und Ihren Hauttyp gefunden haben, ist es unverzichtbar zu wissen, wie man es auf dem Gesicht anwendet. Reinigen Sie vor dem Auftragen Ihr Gesicht und tupfen Sie es mit einem Handtuch trocken. Dann geben Sie einige Tropfen des Serums auf Ihre Stirn, die Wangen und das Kinn auf. Anschließend reiben und klopfen Sie es leicht in Ihre Haut ein, bis es eingezogen ist. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit können Sie Ihre Routine mit einer Feuchtigkeitscreme abschließen. Die Wirkung der Creme wird durch das Serum bestenfalls sogar verstärkt. Für ein perfektes Zusammenwirken sollten beide Produkte jedoch idealerweise aus dem gleichen Sortiment stammen. Bei besonders öliger Haut kann die Tagescreme auch komplett durch ein Serum ersetzt werden. Die Anwendung des Serums können Sie abends vor dem Auftragen Ihrer Nachtcreme wiederholen. Auch vor längeren Reisen mit dem Flugzeug oder dem Zug kann ein Serum Ihre Haut vor dem Austrocknen bewahren.

Beim Kauf eines Serums sollten Sie also vor allem darauf achten, dass es zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt und Ihre Haut neben Ihrer herkömmlichen Beauty-Routine zum Strahlen bringt.

Überspringen die slider: Related-Articles-Home

Von zeitlosen Looks bis zu den heißesten Trends

Entdecke das L'Oréal Paris Beauty-Magazin

Überspringen die slider: Home Related Products

Mühelos zum frischen Look

Entdecke weitere Produkte von L'Oréal Paris